Hühnerfrikassee

Hühnerfrikassee mit Reis

Hühnerfrikassee mit Reis

Hähne zu sammeln schließt nicht aus, selbige auch zu essen. Eines meiner Lieblingsgerichte schon seit Kindertagen ist Hühnerfrikassee mit Reis. Der Rest der Familie teilt meine Leidenschaft und so hat dieses Gericht einen festen Platz in unserem Speiseplan.

Nicht nur beim Sammeln, auch beim Essen halte ich es mehr mit den männlichen Vertretern der Hühnerfamilie. Daher nehme ich für das Frikassee ein Fleischhähnchen mit ca. 1400 Gramm und kein Suppenhuhn. Das Hähnchen darf in eineinhalb Liter Wasser mit Salz, einer halbierten und mit drei Nelken gespickten Zwiebel, einem Lorbeerblatt und einem Stengel Liebstöckel zunächst eine halbe Stunde kochen. Dann kommen ca. 300 g klein geschnittenes Suppengrün dazu und das Ganze köchelt weitere 30 Minuten vor sich hin. Das gekochte Hähnchen abkühlen lassen, die Haut entfernen, das Fleisch von den Knochen lösen und kleinschneiden. Für die Soße eine helle Mehlschwitze aus 40 g Butter und 40 g Mehl zubereiten. Nach und nach mit ¼ l Milch und ½ l Hühnerbrühe aufgießen und einige Minuten kochen lassen. Das Hähnchenfleisch in die Soße geben, mit Salz, Pfeffer, 1 bis 2 Esslöffel Worcester Sauce und 2 Esslöffel Weißwein abschmecken. Mit Reis servieren. Guten Appetit!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Essen, Rezepte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s