Der Hahn in der Bibel

KraehenderHahn

Eine schöne Verkörperung des Hahnenschreis ist dieser Hahn aus Eisenguss

In der Bibel kommt der Hahn ganz selten vor. Doch in der Karfreitagsliturgie hat er eine tragende Rolle. Am Ölberg beteuert Petrus seine Standhaftigkeit und Treue zu Jesus. Dieser erwidert ihm: „Noch heute Nacht, ehe der Hahn zweimal kräht, wirst du mich dreimal verleugnen.“ (Mk 14,30) In der Passion am Karfreitag bekommen wir dann zu hören: „Als Petrus unten im Hof war, kam eine von den Mägden des Hohenpriesters. Sie sah, wie Petrus sich wärmte, blickte ihn an und sagte: Auch du warst mit diesem Jesus aus Nazaret zusammen. Doch er leugnete es und sagte: Ich weiß nicht und verstehe nicht, wovon du redest. Dann ging er in den Vorhof hinaus. Als die Magd ihn dort bemerkte, sagte sie zu denen, die dabeistanden, noch einmal: Der gehört zu ihnen. Er aber leugnete es wieder ab. Wenig später sagten die Leute, die dort standen, von neuem zu Petrus: Du gehörst wirklich zu ihnen; du bist doch auch ein Galiläer. Da fing er an zu fluchen und schwor: Ich kenne diesen Menschen nicht, von dem ihr redet. Gleich darauf krähte der Hahn zum zweiten Mal, und Petrus erinnerte sich, dass Jesus zu ihm gesagt hatte: Ehe der Hahn zweimal kräht, wirst du mich dreimal verleugnen. Und er begann zu weinen.“ (Mk 14,66-72) Der Hahn kündet mit seinem Krähen also nicht nur den neuen Tag an, sondern führt Petrus sein Versagen vor Augen.

Der oben gezeigte krähende Hahn stammt aus meiner Sammlung. Es ist ein knapp 12,5 cm großer Eisenguss. Auffallend sind der weit aufgerissene Schnabel und der stark gespreizte Kamm, die das Augenmerk auf den Kopf des Tieres lenken. Körper und Schwanzfedern sind demgegenüber stark zurückgenommen und in der Relation zu klein. Für mich ist er damit die ideale Verkörperung des Hahnenschreis.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Geschichten, Metall, Sammlung, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s