Der Goldene Hahn von Münster

Der Goldene Hahn im Friedenssaal des Rathauses in Münster.

Der Goldene Hahn im Friedenssaal des Rathauses in Münster.

Münster in Westfalen hat viele Sehenswürdigkeiten. Doch für mich als Sammlerin von Hähnen gibt es nur eine wichtige: Den Goldenen Hahn, der in einer Vitrine im Friedenssaal des historischen Rathauses ausgestellt ist.

Bei dem Hahn handelt es sich um ein vergoldetes Trinkgefäß aus getriebenem Silber. Gefertigt wurde es zu Beginn des 17. Jahrhunderts in Nürnberg. Der Überlieferung nach wurde es von einem Ratsherrn gestiftet, weil bei einer Belagerung der Stadt der letzte Hahn seiner Köpfung entkam und auf der Stadtmauer spazieren ging. Die Belagerung sei daraufhin abgebrochen worden, weil die Belagerer keine Hoffnung mehr hatten, die Stadtbewohner auszuhungern.

Im Hahn befindet sich ein verborgener Weinpokal. Um diesen zu befüllen, wird der Kopf des Hahnes abgenommen. Er fasst ungefähr eine Flasche Wein. Jeder neue Bürgermeister in Münster muss den gefüllten Hahn in einem Zug auf das Wohl der Stadt leeren. Das ist kein leichtes Unterfangen, weil das Gefäß erst leer ist, wenn die beweglichen Flügel des Hahns umschlagen.

Besonders bedeutende Gäste der Stadt dürfen ebenfalls aus dem Goldenen Hahn trinken. Diese Ehre wurde zum Beispiel Kanzlerin Angela Merkel, Schriftsteller Günter Grass, Boxer Wladimir Klitschko und dem Dalai Lama zuteil.

Als Betreiberin des Hahnologie-Blogs falle ich bislang leider noch nicht in die Kategorie der VIPs und durfte den Hahn nur in der Vitrine betrachten. Die Sammlerin in mir hätte gerne eine Miniaturnachbildung des Hahns mit nach Hause genommen. Doch weder in den einschlägigen Souvenirgeschäften noch bei einem der besten Goldschmiede und Juweliere der Stadt ließ sich etwas derartiges auftreiben. Zu meinem Bedauern war nicht einmal ein Poster oder eine Postkarte mit dem wunderschönen Stück zu bekommen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Metall abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Der Goldene Hahn von Münster

  1. Axel Stein schreibt:

    Es gibt eine sehr schöne Farbradierung des goldenen Hahns von Marjan Vojska.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s